Kunst

Meine Kunstwerke sind durch Minimalismus inspiriert. Ich entwickele seit 2004 Combine Paintings. Combine Paintings sind aufhängbare Collagen – ich arbeite manchmal mit Leinwänden, oft mit anderen Untergründen. Die Bilder sind mit Hilfe von Farbe, manchmal allerlei Materialien und Objekten gestaltet. Meine Werke enthalten in der Regel persönliche Objekte, die mich einen Weg begleitet haben und für ein bestimmtes Lebensgefühl stehen. Mit der Verarbeitung dieser Objekte überführe ich sie in eine neue Dimension. Das Arrangement der Bilder erzählt immer eine persönliche Geschichte, beschreibt eine Erfahrung oder eine Perspektive auf ein Thema.

Minimalismus als Inspiration

Die Dekonstruktion von Konsumgütern spielt vor allem in meinen neueren Werken eine Rolle. Mit zunehmender Beschäftigung mit dem Thema Minimalismus als Lebensstil möchte ich einerseits auf einer übergeordneten Ebene Kritik an unserer Konsumgesellschaft mitdenken und widerspiegeln. Die Dekonstruktion erlaubt oft in das Innere der Dinge zu schauen, sie zu hinterfragen und umzudeuten.
Anderseits sind meine Werke im Laufe der Zeit viel schlichter geworden und mit ihrem klaren Design nun auch ästhetisch minimalistischer als Werke aus meiner Anfangsphase, die zum Teil sehr wild und bunt waren.

Hier ein paar Beispiele:

„hello!?!“ – „crazy in love“ – „come closer“
Acryl und Collage auf Sperrholz (Musikkassetten, Hülle), ca 40 x 50 cm
Serie 2017